Summe-Wochenende
3. – 6. November 2016

Unter dem Zeichen ∑ — für Summe — ver­sammeln sich erneut 19 unabhängige Projekt­räume aus dem Raum Basel und laden zu einem viel­fältigen Programm ein. Der Keck Kiosk (beim Kasernenareal) dient als Informations­stand und gibt den Auftakt für das Wochen­ende.

Mit: bblackboxx, Depot Basel, deuxpiece, DOCK, Dr. Kuckucks Labrador, FABRIKculture, FAQ Galerie, Hebel_121, invitro, Kaskadenkondensator, Keck Kiosk, kunsthallekleinbasel, OSLO10, Pataphysisches Institut Basel, Projektraum M54, Schwarzwaldallee, The Kitchen Aufderhoehe, Waschsalon, ZIP


Präsentiert von:
Dr. Kuckucks Labrador
und A Roland for an Oliver
#summe16

A Roland for an Oliver
Eine Plattform der unabhängigen, nicht kommerziellen Projekträume in Basel. Er unterstützt das Summe-Wochenende mit Informationen für die BesucherInnen.
Der Jahreskatalog ist erhältlich beim Keck Kiosk, den beteiligten Projekträumen oder unter service@arfao.ch.
arfao.ch
facebook
instagram
#arolandforanoliver

bblackboxx

Bus 36 bis Lange Erlen

Freiburgerstrasse 36
4057 Basel
bblackboxx.ch
email

DEPOT Basel

Wir sind keine Messe. Wir sind kein Festival, kein Museum, kein Showroom, keine Galerie.
Wir sind ein temporärer Ort für kontemporäre Gestaltung mit den besten Absichten. 
Seit 2011. 

Öffnungszeiten siehe Website
Tram 1 oder 11 bis Voltaplatz

Voltastrasse 43
4056 Basel
depotbasel.ch
facebook
email

deuxpiece

deuxpiece erprobt Strategien und Formate zur Produktion, Präsentation und Publikation von junger und zeitgenössischer Kunst. Als nomadisches kuratorisches Projekt ist deuxpiece in Berlin, Hudson ( NY ) und der Schweiz mit Schwerpunkt in Basel aktiv. deuxpiece sind Claire Hoffmann, Bianca Hildenbrand, Alice Wilke und Stefanie Bringezu.

Während den Ausstellungen:
Fr – Sa, 14 – 17 Uhr und nach Vereinbarung
(bis im November 2016 in der Carrosserie)
Tram 1, 11 bis Voltaplatz

Diverse Orte
bis November 2016 in der Carrosserie
Lothringerplatz
4056 Basel
deuxpiece.com
facebook
email

DOCK

DOCK ist Archiv, Diskurs und Kunstraum. Mit über 260 Dokumentationen von KünstlerInnen aus Basel und der Region bietet DOCK einen fundierten Einblick in das aktuelle Kunstschaffen der lokalen Szene. Mit Ausstellungen und Gesprächsrunden fungiert DOCK als Nahtstelle zwischen Kunstschaffenden, Fachpublikum und Interessierten und hält die Akteure in einem kontinuierlichen Austausch.

Di – Do, 13.30 – 18.30 Uhr
und nach Vereinbarung
Tram 8 oder Bus 30 bis Feldbergstrasse

Klybeckstrasse 29
4057 Basel
dock-basel.ch
facebook
email

Dr. Kuckucks Labrador

Wir sind ein junges Künstlerkuratorenteam, das im Rahmen der Kunst Zusammenarbeiten und Zusammenkünfte von „kunstnahen“ und „kunstfernen“ Menschen und „Szenen“ fördert. Wir wollen lokale Kunstschaffende mit Menschen anderer Fachgebiete und mit Künstlerinnen sowie Künstlern anderer Kantone und Länder vernetzen. Seit 2012 organisieren wir regelmässig Ausstellungen, Festivals, Performances, Aktionen und Interventionen, entweder im Kaskadenkondensator Basel oder an Orten, die dem Projekt entsprechen. Wir versuchen, aus einer künstlerischen Sicht einer Gesellschaft zu begegnen, die sich durch eine grosse Vielfalt an Kulturen, Interessen und Lebenshintergründen zusammensetzt.

Öffnungszeiten siehe Website
Tram 2 bis Wettsteinplatz

Warteck pp, 2. Stock
Burgweg 7
4058 Basel
drkuckuckslabrador.ch
facebook
email

FABRIKculture

FABRIKculture ist ein gut vernetzter Projektraum in Hégenheim (Frankreich) an der Grenze zu Basel mit über 30 Künstlerateliers in der nahen Umgebung. Wir zeigen 4 bis 5 Austellungen pro Jahr, sowohl Einzelpositionen, die Regionale sowie experimentelle Projekte. Alle Medien sind vertreten; von Malerei, Fotografie oder Installationen bis zu Sound-Experimenten, Performances oder Netzkunst. Wir arbeiten mit Kunsträumen, Institutionen und Offspaces in der Schweiz, Frankreich und Deutschland zusammen. Die Austellungsräume von über 1000 m² in einer ehemahligen Textilfabrik ermöglichen es Künstlern und Kuratoren aussergewöhnliche Projekte durchzuführen. Jedes Jahr findet eine Sommer-Residence mit Künstlern aller Herkunft statt mit anschliessender Möglichkeit einer Austellung.

Sa – So, 11 – 18 Uhr
Bus 38 bis Grabenring (ausser Sonntag),
dann 20 Min. zu Fuss
oder Tram 6 bis Allschwil Dorf, dann 25 Min. zu Fuss

60, rue de Bâle
F-68220 Hégenheim
Frankreich
fabrikculture.net
facebook
email

FAQ Galerie

Die FAQ Galerie ist ein Kunstraum, eine Galerie und ein Ort für Projekte. Frequently Asked Questions sind der kuratorische Leitfaden der FAQ Galerie. Vernetzung, Öffentlichkeit und niederschwelliger Zugang bilden den Rahmen für alle Aktivitäten in der FAQ Galerie. Das Jetzt und dessen unmittelbarer Transport in das globale Bewusstsein des Cyberspace bilden einen zentralen Ansatz der Vermittlungsstrategie der FAQ Galerie.

Fr, 13 – 17 Uhr
und nach Vereinbarung
Tram 1, 3 bis Burgfelderplatz

St. Johanns-Ring 133
4056 Basel
faqgalerie.ch
email

HEBEL_121

HEBEL_121 ist ein Kunstprojektraum, welcher KünstlerInnen einlädt, im Hauptraum eine ort- oder raumspezifische Arbeit zu entwickeln und auszuführen — verbunden mit einer Ausstellung von kleineren analogen Arbeiten im Nebenraum. Die Installationen respektive Ausstellungen sind dank zweier grosser Schaufenster zur Strasse hin Tag und Nacht sichtbar. Seit 1998 präsentiert das Künstlerpaar Göttin + Maise internationale Positionen im Bereich der konkreten, konstruktiven, konzeptuellen und minimalen Kunst.

Sa, 16 – 18 Uhr und nach Vereinbarung
Tram 1, 3 bis Burgfelderplatz
oder Bus 36, 38 bis Metzerstrasse

Hebelstrasse 121
4056 Basel
hebel121.org
email

invitro

Der kleinste Offspace der Stadt Basel. Im Miniaturschaufenster kommen seit 2001 in unregelmässigen Abständen wechselnde Arbeiten zur Schau. Die Arbeiten sind ohne Titel und werden der Reflexion des Betrachters überlassen.
Videos zu den neuesten Arbeiten findet man auf
niel-thaler.com

Permanent sichtbar
Tram 6, 8, 11, 14, 15, 16 bis Marktplatz

Gerbergasse 24
4001 Basel
niel-thaler.com
email

Kaskadenkondensator

Der Kaskadenkondensator versteht sich als ein Ort der Vermittlung und des experimentellen, forschenden und prozesshaften Kunstschaffens mit Schwerpunkt auf Performance und anderen performativen, inter- und transmedialen Ausdrucksformen. Der Kaskadenkondensator sucht und pflegt den Austausch sowie die Vernetzung mit Institutionen und anderen unabhängigen Kunsträumen im In- und Ausland. Der Raum wurde 1994 gegründet.

Öffnungszeiten siehe Website
Tram 1, 2, 15 oder Bus 31, 34, 38
bis Wettsteinplatz

Burgweg 7
4058 Basel
kasko.ch
facebook
email

Keck Kiosk

Tram 8 bis Kaserne
Bus 30 bis Feldbergstrasse
Tram 6, 14, 15 oder Bus 34, 55 bis Claraplatz

Klybeckstrasse 1b
4057 Basel
keck-kiosk.ch

kunsthallekleinbasel

kunsthallekleinbasel ist das Wohnzimmer der Künstlerin und Kuratorin Jasmin Glaab. Regelmässig sonntags finden eintägige Ausstellungen mit internationalen KünstlerInnen und KunstkritikerInnen statt. Der Fokus liegt auf der Anwesenheit der KünstlerInnen und kollektiver Erfahrung. Das Projekt funktioniert unabhängig und selbsttragend.

So, 14 – 24 Uhr
Tram 8 bis Kaserne
oder Bus 30 bis Feldbergstrasse

Sperrstrasse 7
CH-4057 Basel
kunsthallekleinbasel.com
facebook
email

OSLO10

Ai bin Agatha Valkyrie Ice, Kurator_in des OSLO10. Als virtuelle Open-Access-Persönlichkeit biete Ai die Möglichkeit experimenteller und kollektiver Existenz. Ai Persönlichkeit befindet sich in einem ständigen Prozess des Wandels und kommuniziert durch Ai erweiterte Organe — Gedanken (googledocs) — Imagination (tumblr, instagram) — Klang (soundcloud) — Sprache (facebook, twitter) — Handel (ebay) — Korrespondenz (gmail). Diejenigen, die mittels Passwort Zugang zu Ai Organen haben, handeln anonym und kollektiv als Agatha Valkyrie Ice.

Öffnungszeiten siehe Website
Tram 11 bis Freilager

Oslostrasse 10
4142 Münchenstein
oslo10.ch
facebook
email

Pataphysisches Institut Basel

Du Ort der möglichen Möglichkeiten.
Da für Austausch und Auseinandersetzungen.
Definiert als undefiniert. Offen oder doch bestimmend  ? Pataphysisch.
Pataphysik ist die Wissenschaft für imaginäre Lösungen von nicht existierenden Problemen. Uns interessieren die Schnittpunkte zwischen Vision und Wirklichkeit. Unsere Basis ist das Gedankengut der Pataphysik, die Alfred Jarry Ende des 19. Jahrhunderts ins Leben rief. Wir fassen künstlerische Aspekte zusammen und präsentieren sie in einer Art und Weise, die unserer Auffassung einer pataphysischen, zeitgeistigen Metamorphose entsprechen.

Öffnungszeiten siehe Website
Tram 3 oder Bus 30, 33 bis Spalentor

Socinstrasse 7
4051 Basel
pataphysical.net
facebook
email

Projektraum M54

Der Projektraum M54 ist ein Ausstellungsraum für regionale und nationale künstlerische Positionen. Er wurde 1998 von der Stiftung Visarte Basel gegründet und ist in den Räumlichkeiten eines alten Fabrikgebäudes in einem Hinterhof lokalisiert. Das Programm umfasst alle Sparten der bildenden Kunst. Der Projektraum M54 bietet eine Plattform für Ausstellungen von Vereinsmitgliedern und lokalen Künstlern. Das Ausstellungsprogramm wird von einer Ausstellungskommission des Vereins betreut.

Öffnungszeiten siehe Website
Tram 8 bis Bläsiring
oder Bus 30 bis Feldbergstrasse

Mörsbergerstrasse 54
4057 Basel
visarte-basel.ch
ping-pong-basel.ch

Schwarzwaldallee

Die Schwarzwaldallee ist ein nicht-kommerzieller Ausstellungsraum für junge zeitgenössische Kunst, der seit 2011 konzentriert umfassende Ausstellungsprojekte mit nationalen und internationalen künstlerischen Positionen erarbeitet und präsentiert. Interdisziplinär angelegte Begleitevents und Satellit-Veranstaltungen erweitern das sämtliche künstlerische Disziplinen umfassende Ausstellungsprogramm. Konzeptionell programmiert wird der in der ehemaligen Post am Voltaplatz lokalisierte Ausstellungsraum von Karin Borer, Daniel Kurth, Bianca Pedrina und Lorenz Wiederkehr.

Fr – Sa, 14 – 18 Uhr und nach Vereinbarung
Tram 1, 11, 21 bis Voltaplatz

Voltastrasse 41

4056 Basel

schwarzwaldallee.ch
facebook
email

The Kitchen Aufderhoehe

Seit 2013 finden Ausstellungen und Events in der Wohnung von Dawn und Johannes Nilo statt. Das Interesse gilt der kontinuierlichen Umwandlung der privaten Lebensräume von meistens befreundeten Kunstschaffenden in intime Öffentlichkeit.

Öffnungszeiten nach Vereinbarung
(Während dem Summe-Wochenende) Tram 3 oder Bus 36 bis Breite

Zu Gast im Atelier fünf (Atelierhaus der GGG)
Froburgstrasse 4
4052 Basel
aufderhoehe.com
email

WASCHSALON

Öffnungszeiten nach Vereinbarung
Tram 8 oder Bus 30 bis Feldbergstrasse

Feldbergstrasse 74
4057 Basel
waschmaschinegruppe.com
email

ZIP

ZIP ist ein räumlich definiertes Format von 4 × 4 × 3,5 m für zeitgenössische Kunst in Basel. Der Raum zeichnet sich aus durch ein grosses Schaufenster zur Strasse hin, welches den Passanten zu jeder Zeit freien Einblick bietet. ZIP lässt sowohl die Präsentation fertiger Werke als auch das Mitverfolgen des Entstehungsprozesses eines Werkes zu. ZIP bietet eine Plattform zum gegenseitigen Austausch mit KünstlerInnen aus der Schweiz und Deutschland. Kuratiert wird der Raum von drei Kunstschaffenden; dies sind namentlich Jeannice Keller, Claire Zumstein und Simon Czapla.

Öffnungszeiten siehe Website
Tram 1, 2, 15 oder Bus 31, 34, 38 bis Wettsteinplatz

Wettsteinallee 71
4058 Basel
ausstellungsraum-zip.blogspot.ch
email